Naturkosmetik aus Frankreich: Cattier Paris

Cattier Paris Naturkosmetik Vegan I Veggie Love

Kürzlich sind einige neue Produkte in mein Badezimmer gezogen, die mein Naturkosmetikherz im Sturm erobert haben. Dabei gibt es Cattier Paris aus Frankreich schon seit 1968 – höchste Zeit, die Marke näher kennenzulernen.

Wie bei vielen erfolgreichen Marken begann bei dem französischen Unternehmen alles in der Garage. Dort rührte Pierre Cattier Pasten aus Heilerde an, die im Naturladen seiner Frau verkauft wurden. Aus der kleinen Manufaktur wurde über die Jahre ein Familienunternehmen und auch das Produktsortiment ist gewachsen: von Körper- über Gesichtspflege bis hin zu Shampoos und Zahnpasta. Seinen Anfängen ist Cattier Paris dabei immer treu geblieben, denn die Heilerde steht auch heute noch im Mittelpunkt der Marke. Seit 2011 gehört die französische Naturkosmetikmarke zum Traditionsunternehmen Kneipp und ist bei uns in Naturkosmetikläden sowie Biomärkten zu finden.

Cattier Heilerde Maske Vegan I Veggie Love

Neben dem täglichen Eincremen von Gesicht und Körper sind Gesichtsmasken das erste Schönheitsritual, an das ich mich erinnern kann. Als Teenie rührte ich mir regelmäßig und leidenschaftlich gerne eine Maske mit Heilerde an. Sehr zu Freude meiner Eltern, denn ich hinterließ dabei auch mal schlammige Spuren im Waschbecken.

Mit dieser Vergangenheit stand für mich auch gleich fest, welche Produkte ich zuerst testen möchte: die Masken mit Heilerde. Mein Favorit ganz klar: die rosa Maske. Rosa Heilerde gibt es (leider) nicht, hier wird rote und weiße Heilerde gemischt. Wenn sich Unreinheiten ankündigen, greife ich zur gelben Maske. Sie wirkt antibakteriell und adstringierend – ideal für die T-Zone oder auch punktuell für unreine Stellen. Einmal die Woche kommt auch das Peeling mit weißer Heilerde zum Einsatz, es ist schön fein und mild, dabei dennoch wirkungsvoll.

Naturkosmetik Cattier Paris Vegan I Veggie Love

Jess vom Alabaster Blogzine hatte mir schon einige Male vom Trockenöl vorgeschwärmt, meine Neugier war also riesig. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn es ist wirklich toll. Verwendet werden kann es für Gesicht, Körper und auch Haare – es zieht rasend schnell ein und hinterlässt nur einen zart-duftiges Hautgefühl. Drin stecken Öle wie Kamelie, Argan und Jojoba und es riecht nach Sommer. Ich verwende es meist morgens direkt nach der Dusche für den Körper und ab und zu abends fürs Gesicht.

Ein wahrer Allrounder ist das kleine Döschen mit Sheabutter, sehr praktisch für unterwegs und alle trockenen Hautstellen, die man so haben kann.

Die Handcreme ist reichhaltig und zieht dennoch schnell ein – sie hat einen festen Platz in meiner Handtasche bekommen.

Das revitalisierende Serum mit Argan und Nachtkerzenöl hat mich den ganzen Sommer begleitet und reichte dicke als Pflege (vor dem Auftragen eines Sonnenschutzes) aus. Im Herbst und Winter brauche ich dann sicher zusätzlich ein Öl oder Creme nach dem Serum, ein fester Platz in meinem Bad ist ihm auf jeden Fall weiterhin sicher.

Shampoo Duschgel Naturkosmetik Vegan Cattier I Veggie Love

Ich liebe mein Duschritual am Morgen. Dieser Moment gehört nur mir und meinen Gedanken. Am liebsten mag ich dabei frische Düfte, das macht gleich noch wacher. Richtig erfrischend ist das 2in1 Duschgel mit Minze und gerade im Sommer ein toller Frischekick.

In Berlin kann es bisweilen eine Herausforderung sein, die richtige Haarpflege zu finden. Vom kalkigen Leitungswasser werden selbst meine kurzen und feinen Haare oft schwer, manche Produkte scheinen das noch zu begünstigen. Nicht so aber das Shampoo mit Bambus – seit Wochen benutze ich es täglich und bin begeistert. Es pflegt sehr gut und beschwert meine Haare nicht.

Gut zu wissen: Die Produkte von Cattier Paris enthalten keinen Alkohol und kein Parfum. Das heißt, sie sind sehr mild, duften nur dezent und sind für alle Hauttypen (auch sehr sensible) gut verträglich. Die Produkte tragen ein Siegel von Ecocert, sind tierversuchsfrei und bis auf wenige Ausnahmen* vegan.

Zudem ist Cattier Paris eine ideale „Einsteigermarke“ für alle, die noch nie Naturkosmetik ausprobiert haben. Einige Naturkosmetikprodukte wirken durch ätherische Öle oft stark aktivierend. Für jemanden, dessen Haut sich gerade erst an natürliche Kosmetikprodukte gewöhnt, kann das für den Anfang ein wenig zu viel an Wirkung und Aktivität für die Haut sein.

*Nicht vegan sind: Zahncreme mit Propolis, Shampoo mit Joghurt, Familienduschgel mit Joghurt, Heilerdeseife mit Honig, Lippenpflege mit Bienenwachs.

 

In herzlicher Zusammenarbeit mit Kneipp entstanden. Vielen lieben Dank an Ebba Fürll, (Kosmetikerin und Schulungsreferentin für Cattier Paris) für die Einführung in die Marke.

Bilder: Nora Dal Cero für Veggie Love (fotografiert im Dandy Diner in Berlin)

Kategorie Beauty
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

5 Kommentare

  1. Schön, Cattier mal genauer vorgestellt zu bekommen :) Ich mag die Duschcremes auch gerne, meine Favouriten sind allerdings das Trockenöl und das Mizellenwasser.
    Die Heilerde Masken kenne ich nicht, bin jetzt aber neugierig sie mal auszuprobieren!

  2. Das Trockenöl ist ein Traum und ich bin regelrecht süchtig danach! Der Duft…. hach… Viel mehr habe ich noch gar nicht getestet von Cattier. Die Masken klingen aber auch sehr verlockend!

  3. Die Heilerde-Masken benutze ich regelmäßig und finde sie klasse… und die Handcreme ist ab Herbst immer in meiner Handtasche zu finden : )
    Riecht angenehm und zieht schnell ein. Die anderen Produkte hören sich aber auch vielversprechend an, besonders das Trockenöl werde ich mal testen.
    Es grüßt die Billa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *