Kurztrip: Vegan in Hamburg

vegan-in-hamburg-i-veggie-love

Zu meinen Lieblingsstädten gehört unbedingt Hamburg, im Studium habe ich sogar eine Weile dort gelebt. Auch wenn es von Berlin gar nicht so weit bis in die Hansestadt ist, besuche ich diese tolle Stadt einfach viel zu selten. Im Sommer haben Nora und ich spontan die Chance genutzt und unsere Taschen gepackt. Übernachtet haben wir im schönen und nachhaltigen Raphael Hotel Wälderhaus und darüber hinaus tolle Adressen rund um veganes Essen, Eco Fashion und Naturkosmetik besucht. Los geht’s mit einem Tag vegan in Hamburg.

Immer einen Besuch wert ist die vegane Wohnküche Happenpappen ins Eimsbüttel. Wir waren dort zum Mittagessen und leckeren Kuchen gab es danach auch (im Sommer gab es auch noch Erdbeerkuchen). Geführt wird der Laden von der reizenden Cathy, die das Lokal Anfang 2016 übernommen hat. Die Karte wechselt wöchentlich, von Montag bis Samstag gibt es ab 18 Uhr leckere Burger und glutenfreie Optionen sind ebenfalls erhältlich.

Schon seit 1994 gibt es Mimulus Naturkosmetik in der Schanze. Im hinteren Bereich finden kosmetische Behandlungen statt, vorne gibt es eine bunte Mischung aus bekannten großen Marken und noch unbekannten Neulingen.

florascent-mimulus-hamburg-naturkosmetik-i-veggie-love

Immer schön: eine gute Auswahl an natürlichen (und veganen) Düften.

brooklyn-soap-company-naturkosmetik-mimulus-hamburg-i-veggie-love

Ein ganzes Regal ist der natürlichen Pflege für Männer gewidmet.

glore-hamburg-eco-fashion-nachhaltige-mode-i-veggie-love

Nicht fehlen durfte ein Besuch bei glore, ebenfalls in der Schanze, in der Marktstraße. Was ich besonders an glore schätze: die große Kompetenz in Sachen Eco, aber auch das Gespür für Fashion. Denn Mode soll eben nicht nur gut sein, sondern auch gut aussehen. Neben Hamburg gibt es Läden in Nürnberg, München, Stuttgart, Augsburg und Luzern.

dick-moby-sonnenbrillen-glore-hamburg-eco-fashion-i-veggie-love

Die Auswahl der Labels erfolgt mit großer Sorgfalt und es landen wirklich nur solche Marken in den Läden, die es ernst mit der Nachhaltigkeit meinen.

Bekannte Eco Fashion Brands finden sich in jedem der Geschäfte, jeder Ladeninhaber setzt darüber hinaus individuelle Akzente durch seine eigenen Vorlieben und auch die Wünsche der Kunden. Und Stichwort Verfügbarkeit: mit dem Online Shop hat glore ein Angebot geschaffen, das Kunden auch fernab von Hamburg (und den anderen glore-Städten) schnell mit guter Mode versorgt.

Ebenfalls in der Marktstraße befindet sich Vunderland, ein Concept Store für veganen Lifestyle. Hier gibt es Mode, Schuhe und Accessoires – alles fair produziert.

veganer-nagellack-sienna-vunderland-hamburg-i-veggie-love

Bilder: Nora Dal Cero für Veggie Love

Kategorie Travel
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

3 Kommentare

  1. Super Artikel. All diese Dinge sind wichtig und man muss das Leben leben, aber sich Gedanken über Andere zu machen das ist noch wichtiger. Tolle Produkte und das Veganessen ist auch etwas Besonderes.

  2. super post, danke dafür! ich fahr nächstes wochenende nach hamburg und bin daher auf deinen blog und diesen beitrag hier gestoßen. bei dem jeans shop will ich auf jeden fall vorbeischauen, denn da brauch ich eh eine neue.
    solltest du mal mehr inspiration zum thema kochen suchen, dann würd’s mich freuen wenn du auch auf meinen veganen und glutenfreien blog eatwholegreens.com vorbeischaust! bis dann :)
    liebe grüße aus den bergen, stäf | http://www.eatwholegreens.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *