Vegane und aluminiumfreie Deocremes

Deo Vegan Aluminiumfrei I Veggie Love

Mit steigenden Temperaturen verändert sich die Wunschliste. Ich zum Beispiel möchte trotz Wärme einen kühlen Kopf bewahren, am liebsten jeden Tag ein Eis essen und ein Deodorant benutzen, das ordnungsgemäß seinen Job erledigt.

Im Laufe der Zeit habe ich mich durch viele Roll-ons, Sticks und Cremes getestet. Ob Winter oder Sommer und auch Sport, sie mussten alles mitmachen und mich vor dem Müffeln bewahren. Diese vier Deocremes haben dabei einen festen Platz in meinem Badezimmer gefunden.

Die Deocremes von Ponyhütchen sind bio, ohne Konservierungsstoffe und werden mit viel Liebe von Hand in der Schweiz hergestellt. Meine Favoriten sind“ A perfect match(a)“ und „Kokoskuss“.

„Perfect day“ erinnert an den klassischen Nivea-Duft und „Be my baby“ hat was von pudriger Babycreme. Auch bei Wolkenseifen kommen keine Konservierungsstoffe und nur natürliche Inhaltsstoffe in den Tiegel.

Internationalen Ruhm hat Soapwalla aus Brooklyn bereits erlangt. Zurecht, denn die Deocreme hält, was sie verspricht: den ganzen Tag anhaltende Frische. Ich mag die Originalversion mit Lavendel, Pfefferminze und Teebaumöl, es gibt auch eine Variante mit Zitrus.

Mein allererstes Testobjekt waren die Deos von Schmidt’s aus Portland. Nach wie vor bin ich ihnen treu und verlasse mich ganz auf ihre Wirkung. Eigentlich mag ich alle Duftrichtungen, ein klein wenig mehr aber Bergamot & Lime.

Am Anfang fand ich die Anwendung von Deocremes etwas umständlich, das hat sich aber schnell geändert. Die Creme mit den Fingern oder einem Spatel aus dem Tiegel entnehmen, auftragen und verreiben. Mein Motto ist dabei ehrlich gesagt: viel hilft viel. Falls die Cremes im Sommer sehr flüssig sein sollten, können sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Deos von Ponyhütchen, Wolkenseifen, Soapwalla und Schmidt’s sind vegan, tierversuchsfrei, aluminiumfrei, enthalten nur natürliche Inhaltsstoffe und keine schädliche Chemie. Sie verhindern durch die fehlenden Aluminiumsalze nicht das Schwitzen, dafür aber zuverlässig unangenehmen Geruch.

Bilder: Nora Dal Cero für Veggie Love

Kategorie Beauty
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *