Smell good

Veganes Deo ohne Aluminiumsalze von Fine Deodorant I Veggie Love

Eigentlich ist ein Deo kein allzu aufregendes Produkt, oder? Es sollte zuverlässig seinen Job erledigen, dabei auch selbst gut riechen und bitte keine Aluminiumsalze enthalten. Mit den Deos von Fine zieht allerdings ein gewisser Chic ins Badezimmer und die Duftrichtungen (aus ätherischen Ölen) lösen bei mir regelrechte Begeisterungsstürme aus, so dass ich sie sogar als Parfum tragen würde.

Die Düfte Vetiver Geranium (der erste Duft und das Original) und Cedar Bergamot gibt es im Glastiegel in zwei Größen (30 und 50 Gramm) oder in der Tube (40 Gramm). Sie schützen und pflegen mit Kakaobutter, Kokosnussöl, Sheabutter, Kaolin und Natron sowie ätherischen Ölen vor Geruchsbildung. Wer es gerne ohne Duft (und Natron) mag, wird mit Senza (im Glastiegel) glücklich.

Deo ohne Aluminiumsalze von Fine Deodorant Berlin Naturkosmetik Vegan I Veggie Love

In Kooperation mit Hanna Schumi ist der Stick in der kompostierbaren Pappverpackung Minty Something entstanden. Der kommt bei mir gerade täglich zum Einsatz und hält mich auch bei wärmeren Temperaturen den ganzen Tag frisch.

Alle Deos vom Berliner Label Fine sind unisex, enthalten keine Konservierungsmittel oder Farbstoffe, künstliche Duftstoffe oder Alkohol. Sie sind natürlich, parabenfrei, glutenfrei, frei von Nanopartikeln, petrochemiefrei, vegan, tierversuchsfrei und werden in Deutschland hergestellt.

 

Fotos: Nora Dal Cero für Veggie Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *