Detox Delight – Das Ende

Die sieben Tage Juice Delight Detox mit Detox Delight vergingen wie im Flug und ein kleines bisschen wird mir die tägliche Ration Saft im Kühlschrank fehlen. Mein Fazit zum Abschluss.

  • Solche Auszeiten vom normalen Essensalltag nutze ich gerne, um mich danach wieder bewusster, ausgewogener und gesünder zu ernähren. Zuletzt gab es bei mir im Vergleich zu frischem Obst und Gemüse zu viel Pommes, Kuchen und Weißbrot. Der Einkauf für den ersten Tag danach bestand aus Zutaten für einen grünen Smoothie am Morgen und Gemüse und Salat für ein erstes Mittagessen. Abends gibt es gedünstetes Gemüse.
  • Der Verzicht auf feste Nahrung macht auch den Kopf frei.
  • So sehr ich das Einkaufen von Lebensmitteln, Kochen und Zubereiten von Essen mag – es ist bisweilen sehr schön, wenn man nichts selbst tun muss außer Säfte aus dem Kühlschrank zu holen.
  • In Kürze steht (mal wieder) ein Umzug bevor. Davor wollte ich ein bisschen Energie tanken – das ist definitiv gelungen.
  • Ein schöner Nebeneffekt ist ein besseres Hautbild, Jeans, die etwas lockerer sitzen und Augen, die wieder strahlen.
  • Für die Zeit nach einem Juice Detox wird empfohlen weiterhin auf Alkohol und Koffein zu verzichten. Ebenso wie auf stark verarbeitete Lebensmittel – am besten ist rohes Gemüse und Obst oder leicht gedünstetes Gemüse. Vor einem Jahr habe ich mehrere Woche nur rohköstlich ernährt, davon lassen ich mich jetzt einfach selbst noch mal inspirieren.
  • Abschliessend kann ich nur sagen: vielen herzlichen Dank an Detox Delight für die reizende Betreuung, die leckeren Säfte und eine neue Detox-Erfahrung!

Ebenfalls zu meinem Juice Delight Detox: Der Beginn und der Zwischenbericht.

Kategorie Food
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

3 Kommentare

  1. So eine kleine Auszeit hört sich wirklich sehr gut. Das ist, als würde man seinen Körper wieder ins Gleichgewicht bringen. Gemüse-, Obst- und Safttage verhelfen mir auch sehr zu viel neuer Energie und wie du schon schreibst, sich auch anschließen wieder viel bewusster zu ernähren und auf seinen Körper besser zu hören.

  2. Das hört sich doch sehr erfolgreich an. Danke für’s Austesten und darüber Berichten. Ich werde diese Kur auch mal für den Oktober einplanen. Viele Grüße, Sabine

  3. Ich glaube ich werde eine After-Wiesn-Detox-Kur machen! :) Deine Berichte haben sich so lecker und beschwingt gelesen, da bekommt man sooo viel Lust auf detoxen. Danke dafür! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *