Mischen mit ätherischen Ölen leicht gemacht: die neuen DIY-Produkte von farfalla

DIY Duefte Aetherische Oele Farfalla I Veggie Love

In dufter Kooperation mit farfalla / Anzeige

Wisst ihr, was mir derzeit so richtig viel Spaß bereitet? Das Mischen mit ätherischen Ölen. Auf meinem Schreibtisch stehen zahlreiche Roll-ons und Ölfläschchen mit meinen Kreationen für Inspiration, Energie oder Mut griffbereit, die mich beim Schreiben und Arbeiten unterstützen. Und auch im Badezimmer stehen einige Öle, die morgens den Start in den Tag ein wenig schöner machen (ich sage nur: Zitrusdüfte!).

Bisher habe ich ätherische Öle meist in fetten Ölen wie Mandel oder Jojoba gelöst und mich erst einmal an einem Parfum-Spray versucht, bei dem ich Wodka und Orangenhydrolat als Basis verwendet habe. Als ich die neuen Do it yourself-Produkte von farfalla im Februar auf der Naturkosmetikmesse Vivaness gesehen habe, war ich höchst angetan (vielleicht war sogar einen kleinen Freudenjuchzer zu hören) – damit macht das Schweizer Unternehmen das DIYen mit ätherischen Ölen nämlich ganz schön einfach.

DIY Duschgel Farfalla Aetherische Oele Aromatherapie I Veggie Love

Vier neue Produkte hatte farfalla auf der Messe vorgestellt: eine Basis für Raumsprays, Parfums, Duschgele und Handseifen, die inzwischen im Handel erhältlich sind. Ausprobiert habe ich drei davon und die Anwendung könnte einfacher nicht sein: Deckel des Produkts aufschrauben, gewünschte ätherische Öle in die Flasche tröpfeln, verschließen und mischen. Et voilà, fertig ist die eigene Mischung.

Ein paar Tipps für gute Mischungen

Bei eigenen Mischungen habe ich bisher nach dem Prinzip „Freestyle“ gearbeitet und glücklicherweise auf der Haut alles gut vertragen. Inzwischen weiß ich allerdings – nicht zuletzt dank eines Workshops bei farfalla – dass es durchaus sinnvolle Regeln gibt, was die Menge der verwendeten ätherischen Öle angeht.

farfalla hat dafür eine hilfreiche Anwendungskarte (zum Runterladen) erstellt, auf der man genau ablesen kann, wie viele Tropfen an ätherischen Ölen für verschiedene Produkte und Anwendungen zu empfehlen sind.

Mischverhaeltnisse Aetherische Oele Aromatherapie Farfalla I Veggie Love

Hier auch gleich noch der Hinweis: für Kinder, ältere Menschen sowie Menschen mit Krankheiten bitte sehr niedrig dosieren und in der Schwangerschaft im Vorfeld abklären, welche ätherischen Öle verwendet werden können. Mit diesen Sicherheitshinweisen möchte ich keinesfalls die Lust am Ausprobieren verschiedener Düfte trüben, sondern für einen respektvollen Umgang mit den doch sehr potenten ätherischen Ölen plädieren.

Eingangs hatte ich sie schon erwähnt: Zitrusdüfte. Bergamotte, Zitrone und Grapefruit gehören definitiv zu meinen Favoriten. Üblicherweise sollte man bei der Verwendung von Zitrusölen in Mischungen darauf achten, danach nicht in die Sonne zu gehen, da sie photosensibilisierend auf der Haut wirken können (= sie lichtempfindlich machen). farfalla hat drei furocumarinarme Varianten im Sortiment, die in verdünnten Anwendungen (wie in Ölen oder Parfum Sprays) unproblematisch für die Haut sind.

Farfalla Rezeptkarten DIY Aromatherapie Aetherische Oele I Veggie Love

Ein paar Rezepte für gute Mischungen

farfalla bietet nicht nur Produkte, die das mischen leicht machen, sondern auch entsprechende Anleitungen für Duftmischungen. Beim farfalla-Händler meines Vertrauens habe ich einige nützliche Rezeptkarten mitnehmen können. Auf der Webseite sind sie ebenfalls verfügbar, dort kann man die Rezepte praktischerweise nach Thema, Produkt und Schwierigkeitsgrad sortieren.

Beschwingt in den Tag starten, das möchte sicherlich jede*r von uns. Roman aus dem Marketing bei farfalla hat dafür ein erfrischendes Duschgel kreiert, das mit Zitrusdüften und Pfefferminze morgens die Sinne anregt.

Für das Superfresh Duschgel braucht man:
1 Flasche Do it yourself Cocos-Schaumbasis (200 ml)
20 Tropfen Grapefruit (furocumarinarm)
9 Tropfen Weißtanne
3 Tropfen Pfefferminz

DIY Parfum Aromatherapie Aetherische Oele Farfalla I Veggie Love

Meinen ersten eigenen Duft habe ich im Workshop von farfalla gemischt und mag seine zarte Frische sehr gerne. Für den Anfang habe ich je eine Kopf-, Herz- und Basisnote gewählt, mit mehr Übung und Abenteuerlust kann man hier auch jeweils mehrere ätherische Öle kombinieren.

Für mein Parfum braucht man: 
1 Flasche Do it yourself Bio-Parfum (27 ml)
15 Tropfen Grapefruit (furocumarinarm) – Kopfnote
10 Tropfen Vanille – Herznote
3 Tropfen Petit grain – Basisnote

Auf meinem Schreibtisch steht neben diversen Roll-ons auch eine stattliche Sammlung an Raumsprays, die je nach Wunsch und Anliegen zum Einsatz kommen. Frische zitrische und grüne Düfte mag ich immer, bei der Arbeit schätze ich sie für die Unterstützung bei der Konzentration, als Erfrischung für den Kopf und das Anregen der Kreativität.

Für ein erfrischendes Raumspray braucht man:
1 Flasche Do it yourself Bio-Raumspray (70 ml)
15 Tropfen Zedrat (eins meiner liebsten ätherischen Öle)
10 Tropfen Orange süß
5 Tropfen Zypresse

Farfalla Aetherische Oele DIY Aromatherapie I Veggie Love

Für alle, die farfalla noch nicht kennen: Seit 1982 widmet sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Uster (etwa 20 Kilometer östlich von Zürich) der Aromatherapie, ätherischen Ölen und der Wirkung von Düften. Produziert wird im Kanton Zürich sowie im Jura. farfalla ist seit über 30 Jahren inhabergeführt und seit 2019 in der zweiten Generation ebenfalls in Familienhand.

Neben ätherischen Ölen und AromaCare-Produkten mit eigenen Duftmischungen stellt das Schweizer Unternehmen auch Naturkosmetik sowie natürliche Parfums her. In Uster finden regelmäßig Tagesworkshops statt und in den sechs Läden (Aarau, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich) werden passend zur jeweiligen Jahreszeit thematisch wechselnde Mini-DIY-Workshops angeboten.

Nun bin ich schon gespannt, welche der Mischungen ihr nachmachen werdet und wie euch das fertige Produkt in der Anwendung gefällt. Und wenn ihr zudem eure eigenen Mischungen und Kreationen mit mir teilen mögt, freue ich mich darüber ziemlich.

 

Fotos: Nora Dal Cero für Veggie Love

Kategorie Beauty, Werbung
Franziska
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *