Fashion Revolution Week 2019

FashRev_Campaign_posters_RGB32

Vor sechs Jahren – am 24. April 2013 – stürzte in Bangladesch die Fabrik Rana Plaza ein. Dabei verloren 1.135 Menschen ihr Leben und 2.438 wurden schwer verletzt. Was dabei mehr als deutlich wurde: Im Namen der Mode riskieren so viele Textilarbeiter*innen ihr Leben oder müssen wie bei diesem tragischen Unfall tatsächlich für sie sterben.

Seitdem wird mit der Fashion Revolution jedes Jahr im April laut um die faire Mode. Weltweit finden zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen statt. Was genau bei uns in Deutschland so los ist, habe ich für die Fashion Changers zusammen gestellt – von Lüneburg bis Reutlingen sind jede Menge Termine für die Fashion Revolution Week vom 22. bis 28. April dabei.

Aber egal, in welcher Stadt oder welchem Land du wohnst: Mit der Frage an Modemarken „Who made my clothes?“ bist du über Social Media überall auf der Welt ein Teil der Fashion Revolution. Und neben einem Doku-Abend mit The True Cost auf der heimischen Couch, noch ein weiterer ortsunabhängiger Tipp: Am 22. April fand ein kostenloses Webinar von Fashion Revolution zum Thema nachhaltige Modekonsument*in statt, die Aufzeichnung ist bis 28. April verfügbar.

Weiterhin aktuell: mein Artikel zum nachhaltigen Kleiderschrank. Und nicht vergessen: das nachhaltigste Kleidungsstück ist das, das bereits in deinem Schrank hängt.

 

Foto: Fashion Revolution Campaign

Kategorie Fashion
Franziska
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *