First Look: Die neue Kollektion von Jan ‘N June

Sommerkollektion 2017 Greenshowroom Jan N June I Veggie Love

Heute beginnt sie offiziell: die Fashion Week in Berlin und damit bereits die Vorschau auf die Kollektionen des kommenden Sommers. Besonders gespannt bin ich jede Saison auf meinen Liebling, das übercoole Eco Fashion Label Jan ‘N June. Dieses Mal habe ich schon vorab im Greenshowroom einen Blick auf die neue Kollektion „Static Flow“ geworfen.

Greenshowroom Sommerkollektion 2017 Jan N June 2017 I Veggie Love

Fließend und statisch sind die Kernelemente der Kollektion, die durch das verwendete Material und geometrische Schnitte erzeugt werden. Zum ersten Mal kommt der nachhaltige Stoff Tencel zum Einsatz, der nicht nur besonders angenehm zu tragen ist, sondern auch weich fällt. Im Gegensatz dazu stehen Kleidungsstücke aus festerem Stoff, wie zum Beispiel „Neopren“ (recyceltes Polyamid und Elastan). Leinen, Jersey, recyceltes Polyester und Baumwolle sind weitere Materialien, die verwendet werden. Selbstverständlich alles bio und/oder nachhaltig und immer vegan.

Jan N June Sommer 2017 Greenshowroom I Veggie Love

Die Farben Weiß und Schwarz gehören für das Hamburger Label fest dazu, ergänzt werden sie für den Sommer 2017 mit Hellblau und Pfirsich. Auch ein Crossover der 70er und 90er Jahren findet in der Kollektion statt, so hat der über die Saisons hinweg immer wiederkehrende und für Jan ‘N June typische Reissverschluss einen großen Griffring und es gibt einige oversized-geschnittene Teile. Zurück in die 90er versetzt fühle ich mich auch mit dem Spaghettiträgerkleid, das über ein T-Shirt getragen wird.

Lookbook Jane N June Static Flow I Veggie Love

Nachhaltigkeit findet sich aber nicht nur im Material und der Herstellungsweise der Kollektion. Alle Kleidungsstücke sind feminin und auch vielseitig einsetzbar. Das knielanges Kleid ist „drehbar“: der V-Auschnitt passt vorne wie hinten und je nach Laune der Trägerin.

Jan N June Static Flow Sommer 2017 Greenshowroom I Veggie Love

Perfekt gelingt in bei „Static Flow“ auch der Übergang vom Tag zum Abend  – lässig mit Sandalen und Strohhut oder schick mit High Heels. Das schwarze Slipdress ist ein perfekter Kandidat für ein Up- und Downstyling und ein treuer Begleiter für viele Sommertage.

Meine Lieblingsteile habe ich schnell gefunden, am liebsten hätte ich natürlich gleich die ganze Kollektion in meiner Tasche verschwinden lassen. Ein dunkelgraues T-Shirt aus Tencel mit V-Ausschnitt ist toll tagsüber und wird mit den richtigen Accessoires auch ausgehtauglich. Immer ein Favorit und gehört in jeden Kleiderschrank: eine weiße Bluse. Im kommenden Sommer mit dreiviertellangen Ärmeln und weitem Schnitt. Der blaue Mantel aus Neopren ist allein durch seine intensive Farbe ein echter Hingucker – er ist leicht genug für wärmere Temperaturen und dennoch warm genug für kühlere Frühsommertage. Er verkörpert zudem in einem Kleidungsstück perfekt die Gegensätze der Kollektion: benutzt wurde das statischere Material Neopren, an den Körper schmiegt er sich fließend und weich.

Anna und Jula: Auch wenn es nicht möglich scheint, jede Saison wird Jan ‘N June noch schöner. Chapeau!

Greenshowroom Jan N June Sommer 2017 I Veggie Love

Bilder: Nora Dal Cero für Veggie Love

Kategorie Fashion
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

6 Kommentare

  1. Mich würde mal interessieren was das für Bio-Neopren ist. Woraus wird das hergestellt?

  2. OH die sind ja alle wunderschön !
    Vielen lieben Dank für den Einblick !
    Ich finde es so so schade, dass ich leider nicht dabei sein kann, freue mich aber dafür auf nächstes Jahr :)

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

  3. eine meiner absoluten Lieblingsmarken! Freu mich wie ein Kind für die zwei dass ihr start up so gut läuft und wächst :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *