Let them eat cookies

Tushita Teehaus

Kuchen und Kekse habe ich schon immer geliebt. Das hat sich mit dem Veganismus auch nicht geändert – − im Gegenteil. Ich möchte schon fast behaupten, dass die Kuchen und Kekse, die ich jetzt esse noch besser schmecken als all die vielen Kuchen, die ich früher gegessen habe. Da ich selbst lieber koche als backe, bin ich sehr froh, dass ich inzwischen weiß, wo es die besten Kuchen, Kekse oder Cupcakes zu kaufen gibt. Heute möchte ich Euch mein Lieblingsteehaus mit dem besten Kuchen in München vorstellen: das Tushita.

Fast ein Jahr lang bin ich unzählige Male in der Klenzestraße nichts ahnend am Tushita vorbei gelaufen. Dann hat mir Peter Parwan erzählt, das Tushita sei komplett bio & vegan und meine Neugierde war natürlich geweckt. Ich gebe zu, es war Liebe auf den ersten Blick. Das Tushita ist gemütlich, eher ruhig und die Kuchenvitrine ein Traum. Ich habe unzählige Male erlebt, wie Menschen vor der Vitrine standen und ungläubig gefragt haben, ob hier wirklich alles vegan ist und der Kuchen auch wirklich ohne tierische Inhaltstoffe gebacken wurde. Diese Fragen werden selbstverständlich immer sehr freundlich bejaht, denn die Damen vom Tushita bringt so leicht nichts aus der Ruhe. Auch nicht die Frage, ob es hier Coffee to go gibt (gibt es nicht – es ist schließlich ein Teehaus).

Die Gäste werden immer mit einem herzlichen Lächeln begrüßt, bedient & verabschiedet und ich habe mich selten so heimisch & willkommen gefühlt, wie in diesem kleinen Lokal. Täglich gibt es ein anderes warmes Gericht, meist mit Reis und dazu beispielsweise gebratener Tofu, Avocadocreme mit Sprossen, gebackener Blumenkohl, rote Beete & gemischter Salat oder ein Sandwich mit Seitan, Gemüse, Kräuterpaste, Radicchiosalat & Kraut. Ich bin wirklich ein Food Snob und kann unleckeres Essen so gar nicht leiden, aber im Tushita habe ich bisher nichts als Geschmacksexplosionen erlebt.

Und für all diejenigen, die das noch nicht spannend genug fanden, hier eine Auswahl der Kuchen, die es in den vergangenen Tagen gab: Sanddorn-Nougat-Kuchen, Schokomousse-Torte, Schoko-Banane & Schwarzer Sesam-Kuchen, Apfelstrudel mit heißem Vanilleschaum, Matcha-Kuchen, Karotten-Ingwer-Kuchen, Traube-Vanille-Kuchen, Blaubeer Cheese Cake, Schoko-Aprikosen-Pralinee, Mango-Kokos-Kuchen, Birnen-Kokos-Strudel und Pflaume Cheese Cake. Einige davon sind ohne Zucker & zudem glutenfrei.

Manchmal gibt es auch die leckeren Kekse, denen kann ich selten widerstehen. Und wie es sich für ein Teehaus gehört, gibt es eine große Auswahl an Tees aus aller Welt sowie das passende Teegeschirr und –zubehör. Im Sommer habe ich immer gerne Matcha-Orange getrunken, sehr erfrischend. Für den Winter suche ich mir noch schnell einen neuen Lieblingstee.

Tushita Teehaus, Klenzestraße 53 in 80469 München
Montag bis Freitag: 9.00 bis 20.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 20.00 Uhr

Kategorie Food
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *