Liebling der Woche: Die Wildnis in Flaschen von Juniper Ridge

Eine meiner schönsten Entdeckungen auf der Berliner Fashion Week im Juli war Juniper Ridge. „The mountains in a bottle“, verspricht der Hersteller ungewöhnlicher Düfte und genau so kann man sich die Kreationen aus Kalifornien auch vorstellen.

Mit dem Van samt Destilliergerät fahren die Parfümeure/Abenteurer in die Natur, sammeln dort Pflanzen, Moss, Wurzeln, Rinde, Pilze und all die Dinge, die sie auf ihrer Wanderung finden. Diese werden noch vor Ort zu einem „Schnappschuss“ der jeweiligen Gegend und Landschaft verarbeitet: die Wildnis in Flaschen mit dem Geruch von Bergen, Wüste und Wäldern.

Neben den unterschiedlichen Raumsprays bietet Juniper Ridge zwei Duftrichtungen des Backpacker’s Cologne, die herb, holzig und sehr ungewöhnlich riechen. Darüber hinaus Trail Crew Soap und Campfire Incense. Alles vegan, mit natürlichen Inhaltsstoffen und ohne Tierversuche.

„No fake fragrance“ beschreibt die Düfte sehr gut – schon lange war ich auf der Suche nach Parfum fernab des Mainstream und Kopfschmerzen verursachender Künstlichkeit. Neben Le Labo und Florascent mit der japanischen Linie sowie Apothecary gehört Juniper Ridge auf jeden Fall zu meiner Top 3 der natürlichen Düfte.

PS: Derzeit gibt es Juniper Ridge noch nicht in Deutschland zu kaufen, sondern ist nur über den Online Shop auf der Webseite zu beziehen. Das Unternehmen hat aber viele Anfragen von deutschen Shops und wird hoffentlich bald auch bei uns erhältlich sein.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *