Lieblingsluxus: Die veganen Parfums von Le Labo

Le Labo Parfum Vegan Tierversuchsfrei I Veggie Love

Le Labo und die Düfte mit den Nummern im Namen sind längst kein Geheimtipp mehr. Allein in Berlin haben im vergangenen Jahr zwei Shops der Nischenmarke eröffnet und so begegnen mir die Düfte aus dem Laboratorium immer öfter. Die Marke ist vor allem bekannt wegen ihrer schicken Läden und dem reduzierten Design der Produkte. Was allerdings nicht ganz so bekannt ist: das komplette Sortiment von Le Labo ist vegan.

Viele Jahre arbeiteten die Gründer der Marke, Eddie Roschi und Fabrice Penot, gemeinsam für große Designer und entwickelten unter anderem Parfum und Düfte für Georgio Armani. Laut eigener Beschreibung hatten sie irgendwann sprichwörtlich die Nase voll, nur die olfaktorischen Wünsche von anderen umzusetzen, und gründeten ihr eigenes Unternehmen. Mit Le Labo lassen sie das traditionelle Handwerk der Parfumherstellung wieder aufleben und sie erzählen Geschichten mit ihren Düften – und zwar solche, die außergewöhnlich und individuell sind.

Le Labo Eddie Roschi Fabrice Penot

Jedes der Le Labo Parfums basiert auf einer ätherischen Essenz, die aus der Hauptstadt der Düfte, Grasse in Frankreich, stammt: Bergamotte, Rose, Vetiver, Neroli, Orangenblüten, Patschuli, Jasmin, Iris, Sandelholz, Labdanum oder Moschus. Benannt werden die Parfums nach ihrer Hauptessenz und die Zahl dahinter ist der Indikator für die Anzahl der weiteren Ingredienzien.

Neben den klassischen (unisex) Parfums gibt es inzwischen eine Reihe weiterer Produkte aus dem Labor: Körper- und Haarpflege, Reisesets, Duftkerzen sowie Waschmittel. Ihre private vegane Lebensweise haben die beiden Parfümeure auch auf ihr Unternehmen übertragen: alle Produkte von Le Labo sind vegan und werden nicht an Tieren getestet. Darüber hinaus haben es sich Eddie Roschi und Fabrice Penot zur Aufgabe gemacht, so lange Aufklärung in der Duftindustrie zu betreiben bis alle tierischen Inhaltsstoffe verschwunden sind.

Santal 33 Le Labo Vegan Parfum I Veggie Love

Zu meinen Favoriten gehört ganz klar Santal 33 mit rauchigen Noten von Sandelholz, Papyrus und Zedernholz. Im Berliner Store wurde mir der Tipp gegeben, dass man auch die Raumdüfte als Parfum tragen kann (die allerdings besser nur auf die Kleidung sprühen) und so begleitet mich im Sommer meist Figue 15 mit Feigen und schwarzer Johannisbeere. Eine Besonderheit ist zudem, dass Städte wie Paris, London, Tokio oder Dubai eigene Düfte haben, die jeweils nur in dieser Stadt erhältlich sind. Nur einmal im Jahr – jeden September – kann man alle 11 „City Exclusives“ auch online bestellen.

Die Parfums von Le Labo werden bei Bestellung oder Kauf vor Ort frisch hergestellt, so wird die höchstmögliche Intensität der Düfte garantiert. Auch schön: das Etikett wird personalisiert und man kann seinen eigenen Namen oder auch ein besonderes Wort aufdrucken lassen.

 

Fotos: Nora Dal Cero für Veggie Love / Das Bild der Gründer Eddie Roschi und Fabrice Penot stammt von Le Labo

Kategorie Beauty
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *