Besser ist besser: die Mondaine SBB essence

Mondaine SBB Essence Vegan und Nachhaltig I Veggie Love

Ich fahre gerne mit dem Zug. Die Zeit vertreibe ich mir dabei mit einem guten Buch, einem inspirierenden Podcast oder ich lasse meine Gedanken schweifen während die Landschaft an mir vorbei zieht. Als Bloggerin, die sich ganz der Nachhaltigkeit verschrieben hat, gehört es zudem zum guten Ton, mit guten Beispiel voran zu gehen und – wann immer möglich – die Bahn als Reisemittel zu wählen. Dabei kannte ich es sehr lange gar nicht anders, denn in meiner Kindheit sind wir meist mit dem Zug in die Ferien gefahren.

Schon oft habe ich von meiner Großmutter erzählt, die in den frühen 1970er Jahren meinen Großvater, einen Konditor und Bäcker, dazu animiert hatte, Vollkornbrot zu backen und damit in der Kleinstadt für Aufsehen sorgte. Noch nie habe ich allerdings über meine anderen Großeltern geschrieben: mein Großvater väterlicherseits war Lokführer und auch sein Sohn (und mein Vater) begann sein Berufsleben bei der Bahn.

So wie in meiner Familie das Reisen mit der Bahn eine gewisse Tradition hat, so haben Uhren bei der Familie Bernheim eine lange Tradition. Der gebürtige Zürcher Erwin Bernheim hat 1951 Mondaine gegründet – heute führen seine beiden Söhne André und Ronnie das Unternehmen mit Sitz in Pfäffikon SZ bei Zürich. Hergestellt werden die Armband-, Wand-, Tisch- und Taschenuhren in einer hochmodernen Fabrik in Biberist (in der Nähe von Solothurn).

Nachhaltige Vegane Uhr Mondaine SBB Essence I Veggie Love

Die klassische Mondaine SBB

Die Schweizer Bahn ist bekannt für ihre Pünktlichkeit, ebenso wird der Uhrenhersteller Mondaine für seine Präzision geschätzt. Es verwundert also nicht, dass die offizielle Uhr der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) in Taschenuhrformat von Mondaine stammt.

Bereits 1944 schuf der Schweizer Ingenieur und Mitarbeiter der Schweizer Bundesbahnen Hans Hilfiker mit seinem Entwurf der Schweizerischen Bahnhofsuhr ein legendäres Stück Schweizer Design, das inzwischen als offizielle Schweizer Bahnhofsuhr weltbekannt ist. Mit Mondaine machte die Bahnhofsuhr 1986 den Sprung aufs Handgelenk und wird seitdem weltweit exklusiv von diesem führenden Unternehmen in der Schweizer Uhrenindustrie vertrieben.

So habe auch ich Mondaine kennengelernt, denn kurze Zeit nach Lancierung der ersten Armbanduhr mit Design der Bahnhofsuhr zierte sie auch schon den Arm meines Vaters. Kürzlich habe ich sein Modell für die Fotos zu diesem Artikel entführt und auch fast 30 Jahre später funktioniert sie einwandfrei und sieht dank ihrem schlichten Stil immer noch gut aus.

Die neue Mondaine SBB essence

Das Design der Mondaine SBB ist zeitlos und klassisch – schon allein das macht sie zu einem nachhaltigen Accessoire, das man quasi das ganze Leben lang tragen und später weiter vererben kann.

Mondaine wollte aber noch einen Schritt weiter gehen und hat ganz nach dem Motto „Besser ist besser“ das neue Modell essence entworfen und den Designklassiker umweltschonender und nachhaltiger gestaltet. So kommt im Gehäuse unter anderem ein innovatives Material aus Rizinus-Komposit zum Einsatz, das von der BASF Design Factory entwickelt wurde und Mondaine weltweit als Erstes für die Herstellung von Uhren (und zuerst in der Konsumgüterindustrie) verwendet hat.

Samen Wunderbaum Rizinusoel Mondaine SBB Essence I Veggie Love

Bisher kannte ich Rizinus oder vielmehr Rizinusöl nur aus der Medizin oder Kosmetik – ich bin gespannt, in welchen Produkten das Öl aus den gefleckten Samen des Wunderbaums (so wird die Rizinuspflanze tatsächlich genannt) in Zukunft noch zu finden sein wird.

Das Armband mit Naturkautschuk eignet sich übrigens hervorragend für Veganer*innen und alle, die kein Leder tragen (wollen).

Auch bei der Entwicklung der Verpackung für die Uhr hat Mondaine an die Umwelt gedacht, denn sie besteht komplett aus recycelten PET-Flaschen und lässt sich zudem wunderbar als Hülle für ein Smartphone verwenden.

Mondaine SBB Essence Nachhaltige Uhr I Veggie Love

Mondaine SBB essence – basierend auf erneuerbaren und nachwachsenden Rohstoffen

Die neue essence besteht aus über 70 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen. So stecken im Gehäuse rund 41 Prozent Rizinus und im Armband 40 Prozent Naturkautschuk.

Mit der Entwicklung der essence hat Mondaine einen essentiellen Schritt in eine umweltbewusste Zukunft gemacht, denn – und da sind wir uns sicher alle einig – jeder große und kleine Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zählt. Seit vielen Jahren ist das Unternehmen Mitglied im öbu, dem Schweizerischen Verband für nachhaltiges Wirtschaften. Beigetreten ist Mondaine aus der Überzeugung, dass die Umweltproblematik unserer Zeit nicht vor einer Firma halt machen darf.

Der nachhaltige Gedanke spielt bei Mondaine schon lange eine Rolle – bereits 1992 hat das Unternehmen das damals weltweit erste Uhrengehäuse aus 100 Prozent recyceltem Material hergestellt und war damit der damaligen Zeit weit voraus.

Mondaine SBB Essence I Veggie Love

Besser ist besser

„Unsere essence ist besser. Besser als alle übrigen mir bekannten Armbanduhren im Bezug auf die Verwendung von nachhaltigen Materialien. Aber noch nicht gut genug. Dennoch ist es ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, an der wir auch weiterarbeiten werden“, so André Bernheim bei der Vorstellung des neuen Modells vor ein paar Wochen in München. „Unbestritten ist die Bahn ökologisch sinnvoller und besser als der Straßenverkehr. Deshalb passt auch die essence perfekt zum Vorbild der SBB.“

Diese Ehrlichkeit und Transparenz gefallen mir – bei der Veranstaltung wurde auch darüber gesprochen, ob und wie eine Uhr die Welt verändern kann. Eine Art Bewusstseinsförderung für Nachhaltigkeit soll sie laut Mondaine sein und darüber hinaus all diejenigen bestätigen, die ihr Leben bereits umweltfreundlicher gestalten.

Damit trifft Mondaine den Zeitgeist – die Themen Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Ressourcenschonung sind ein wichtiges Gesprächsthema und noch wichtigere Handlungsfelder.

So trage ich die Mondaine essence als Statement und steten Reminder, dass auch kleine Veränderungen im Alltag etwas bewirken. Sei es Wasser sparen, Müll reduzieren oder Plastik vermeiden. Und da ich oft auf die schöne Uhr angesprochen werde, dient sie auch als Inspiration für andere und als ein Symbol für Nachhaltigkeit und innovative Entwicklungen.

Die Mondaine SBB essence ist mit weißem und schwarzem Ziffernblatt sowie in zwei verschiedenen Größen im (deutschen) Online Shop von Mondaine erhältlich.

 

In Zusammenarbeit mit Mondaine entstanden. #werbung

Fotos: Nora Dal Cero für Veggie Love

Kategorie Fashion, Werbung
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *