My first book: 7 Tage grün – Grüne Smoothies & Rohkost

Was für eine Woche: Fashion Week in Berlin und mittendrin ist „7 Tage grün“ erschienen – am Freitag (endlich!) habe ich dann es zum ersten Mal in den Händen gehalten. Schön ist es geworden und die ersten Rückmeldungen waren euphorisch und sehr positiv (puh!).

Was steht drin: warum grüne Smoothies so toll sind, wie man sie zubereitet und alles rund um Detox mit den grünen Getränken & Rohkost. Jede Menge Rezepte für Smoothies (süß & herzhaft) sowie Salate für sieben grüne Tage sind auch drin. Die Rezepte und fachlicher Input stammen von der Detox-Expertin Stephanie Katharina Mehring. Das Buch ist als Anleitung und Begleitung für sieben Detox-Tage gedacht und beantwortet alle Fragen, die in dieser Zeit auftreten können. Eins hat man garantiert nach dem Lesen: Lust auf grüne Smoothies (sagen zumindest alle, die es bisher in der Hand hatten).

Danke an alle, die bei diesem Abenteuer meine Hand gehalten haben. Herzlichen Dank an Frau Spieldiener vom Trias Verlag, die mich im Mai vergangenes Jahres fragte, ob ich mir vorstellen könnte, ein Buch über grüne Smoothies zu schreiben – konnte ich natürlich. Frau Mendler vom Trias Verlag, die aus meinem Manuskript ein Buch gemacht hat und natürlich einen herzlichen Dank an die PR-Damen von Trias. Ich hörte, der gesamte Verlag sei ganz verrückt nach grünen Smoothies – cheers! Die Agentur sieben & siebzig und ganz besonders Annemarie: tausend Dank, Ihr seid die Besten! Und einen ganz, ganz großen Dank an alle Leser des Buches – ich stosse jeden Morgen mit meinem grünen Smoothie auf Euch an.

Kategorie Food
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

11 Kommentare

  1. Ha ich habs mir vorbestellt und seit Freitag liegt es hier auf meinem Schreibtisch. Es ist ganz toll geworden. Kompliment! Nun muss ich das Projekt „7 Tage Flüssignahrung“ wohl tatsächlich demnächst in Angriff nehmen! Huiuiui

  2. Vielen Dank für den Tipp. Ich habe schon vieles ausprobiert, aber jetzt habe ich endlich meine Schwester dazu bewegt mich zu unterstützen :)) <3

  3. Liebe Franziska,

    Glückwunsch zur Veröffentlichung deines Buches! Das ist bestimmt ein tolles Gefühl und dass die Resonanz bisher so positiv war, freut mich :-). Sobald der Frühling um die Ecke lugt, wird auch bei mir die Lust auf grüne Smoothies wieder erwachen – da werde ich dein Buch auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

    Liebe Grüße
    die Kirschbiene

  4. Wow! Herzlichen Glückwunsch, liebe Franziska! Ich werde mir das Buch auf jeden Fall anschauen, denn ich bin – wie du vielleicht von meinem Blog weißt – ein großer Fan von Grünen Smoothies.

    Falls du oder auch die anderen hier Inspirationen für weitere Green Smoothie Rezepte benötigen, dann schaut doch mal in meinem kleinen Rezeptbüchlein auf meinem Blog nach: http://www.eattrainlove.de/2013/07/das-green-smoothie-rezepte-ebook-ist-da/

    Liebe Grüße Kristin

  5. Hallo Franziska,

    Glückwunsch! Ist ein tolles Gefühl, wenn es endlich in den Regalen liegt, oder. Als ich zum ersten mal mein Buch in der Buchhandlung liegen sah, war ich einfach nur stolz und glücklich :-)

    Viel Erfolg mit Deinem Werk und beste Grüße aus Franken

    Christof

  6. Hallo liebe Franziska!

    mein Vorsatz für die Fastenzeit: jeden Tag einen frischen Smoothie machen :) Auf Kuchen & Co kann und will ich nämlich in den nächsten sieben Wochen nicht verzichten. Und weil du sogar Smoothie-Buch-Autorin bist, wollte ich dich fragen, ob du vielleicht einen Gastbeitrag zu diesem Thema bei mir schreiben möchtest?

    Darüber würd ich mich sehr freuen :)

    Liebe Grüße,
    Manuela

  7. Das Buch habe ich jetzt auch (hätte diesen Blog sonst ja nicht gefunden, wahrscheinlich ;) ).
    Nach Ostern starten wir unsere grüne Woche, und da wir seit einigen Monaten bereits immer mal wieder grün trinken wird uns das nicht schwer fallen.

    Besonders toll finde ich die Vielfalt an Rezepten – und dass man in die Entgiftungswoche das Ölziehen einbauen soll! Das mache ich eh unregelmäßig und freue mich, dass es nun eine Woche lang fest dazugehört :)

    Liebe Grüße,
    Sandra

  8. kann man das auch länger als 7tage machen entgiftungswoche?zum beispiel 40tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *