Travel Guide // 48 Stunden Paris

kris-atomic-FYJFdpThayA-unsplash

Vergangene Woche war ich ein paar Tage in Paris. Ich weiss, Paris! Die Reise war recht spontan, Sophia hatte gefragt, ob ich sie bei einem ihrer Work Trips begleite und ich habe mehr als begeistert hurra gerufen.

Und während mein innerer Dialog im Vorfeld zu dieser Reise etwa folgendermassen ablief: lass dich treiben und flaniere mit Gusto durch die Strassen von Paris, speicherten meine Finger etwa 100 Adressen rund um Naturkosmetik und Essen in Google Maps. Übertrieben?! Nein. Mehr so: egal, wo ich herum spaziere, das nächste schöne Café oder ein cooler Laden ist bestimmt nicht weit.

Dann ging es auch schon los. Kürzlich hatte ich zwar noch beschlossen, vor allem im Winter keine Züge mehr vor Sonnenaufgang zu nehmen, für diese Reise habe ich allerdings gleich wieder eine Ausnahme gemacht. Weil: mehr Zeit in Paris!

Nun aber endlich so kompakt und übersichtlich wie möglich meine Favoriten-Adressen dieser Reise:

Naturkosmetik & Aromatherapie

Aroma Zone // Die Adresse für Aromatherapie und Kosmetik zum selber machen. Kaum war ich durch die Eingangstür, war ich auch schon sprach- und fassungslos (meine Kollegin Julia von Beautyjagd hat das Gefühl in einem ihrer Artikel sehr gut beschrieben). Der Laden war knallvoll mit Menschen jeden Alters – so ein Gewusel und eine Geschäftigkeit habe ich selten in einem Aromatherapie-Laden erlebt. Hier gibt es neben ätherischen und Basisölen jede Zutat und jedes Zubehör, die man braucht, um sich zuhause eigene Produkte zu mischen. Zudem werden hier Kurse angeboten. Es gibt zwei Läden: 73 Boulevard Haussmann und 25 Rue de l’école de Médecine.

Gut zu wissen: Nicht alle ätherischen und fetten Basisöle sind bei Aroma Zone in Bioqualität. Es gibt eine Öl-Bar mit einigen Ölen zum selbst zapfen. Der Online Shop liefert übrigens nach Deutschland.

Florame // Gleich um die Ecke der Aroma Zone Boutique Odéon versteckt sich in einer Seitenstraße ein Laden von Florame. Hier gibt es ätherische Öle, Hydrolate, Basisöle, Düfte sowie Bio-Kosmetik der französischen Marke.

Mademoiselle Bio // Den französischen Laden für Naturkosmetik kannte ich bisher nur als Online Shop (liefert auch nach Deutschland), in Paris gibt es zahlreiche Filialen über die ganze Stadt verteilt. Ich war im Laden in der 54 Rue Lamartine, denn gleich nebenan ist ein Naturalia Origines.

Naturalia Origines // Dem Bio-Supermarkt Naturalia begegnet man in Paris an zahlreichen Stellen, bei Julia von Beautyjagd habe ich von den neueren Filialen Naturalia Origines gelesen, die keine Lebensmittel, dafür Naturkosmetik, Nahrungsergänzungsmittel sowie Produkte rund um Aromatherapie und Pflanzenheilkunde führen. Einer der Läden befindet sich neben Mademoiselle Bio in der 37 Rue Lamartine.

Citypharma // Noch eine Adresse, bei der es ziemlich geschäftig zuging, ist große Apotheke Citypharma in der 26 Rue du Four. Ich habe erst mal zielstrebig die Abteilung für Aromatherapie angepeilt, denn im Gegensatz zu Deutschland gibt es hier zahlreiche Präparate mit ätherischen Ölen zum Einnehmen (wie von der Marke Pranarôm). Eine riesige Auswahl an (französischer) Naturkosmetik steht hier selbstverständlich ebenfalls in den hohen Regalen. Und hier wurde ich endlich fündig: Weleda macht für den französischen Markt drei Aromatherapie-Sprays, auf die ich schon lange neugierig war (habe mich für den Duft Vitalité entschieden).

Oh my cream! // Sehr schicker Beauty Concept Store mit Pai Skincare, Tata Harper, Susanne Kaufmann, Kjaer Weis, Ilia, RMS Beauty und vielen mehr. Ich war in der Filiale (17 Rue Debelleyme) ganz in der Nähe eines anderen grandiosen Concept Stores: Merci, dessen Beauty-Abteilung ebenfalls einen Besuch wert ist.

Amalthea // Minimalistisches Design, Naturkosmetik, wiederbefüllbar. Das sind schon mal die wichtigsten Dinge, die man über die französische Kosmetikmarke wissen sollte. Als ich vor einiger Zeit von Amalthea gelesen habe, hat mich vor allem der Aspekt mit den wiederbefüllbaren Verpackungen (aus Glas) fasziniert, denn Umsetzung und Handhabung sind bei so einem System sicherlich nicht ganz einfach (zumal Amalthea die Produkte weltweit verschickt). Wer in Paris lebt oder öfter zu Besuch kommt, kann einfach die Boutique in der 39 Rue de Gravilliers besuchen. Die Produkte sind gender fluid und richten sich an verschiedene Hautbedürfnisse, darüber hinaus kann man sie auch im Abo beziehen.

Bei Julia von Beautyjagd habe ich letztes Jahr von Cozie, einer weiteren Naturkosmetikmarke zum Nachfüllen und im Pfandsystem gelesen (hatte ich bei Mademoiselle Bio im Laden entdeckt). Bin gespannt zu sehen, ob sich das Unterfangen Refill vielleicht doch stärker durchsetzen kann.

Sabé Masson // Ich habe eine Schwäche für Parfums in fester Form und genau davon gibt es bei Sabé Masson eine schöne Auswahl.

Maison Néroli // Diesen Laden für Aromatherapie habe ich bei meinem letzten Besuch in Paris zufällig entdeckt, als ich nebenan im veganen Café (mit Laden) Aujourd’hui Demain Mittag gegessen habe.

Nicht gereicht hat es dieses Mal für den Espace Weleda, das Spa von Weleda. Sehr neugierig bin ich zudem auf das Spa von Dr. Hauschka, La Maison Dr. Hauschka.

Gastro und Essen

Jay & Joy // Bioladen und vor allem vegane Käsemanufaktur (zum Reinschauen). Der Blauschimmelkäse war ein Traum! Schon für meinen nächsten Besuch notiert: bei Comptoir Veggie gibt es ein Grilled Cheese Sandwich mit dem Käse von Jay & Joy.

VG Pâtisserie // Hier reichen zwei Worte: vegane Pâtisserie.

Miznon // Die Pita mit gegrilltem Blumenkohl ist köstlich. So ein gegrillter Blumenkohl kann auch an den Tisch bestellt und dann zum Essen abgezupft werden.

Bio C‘ Bon // Ein Bio-Supermarkt mit zahlreichen Filialen über die Stadt verteilt. Wir hatten direkt eine am Hotel und haben uns natürlich ausführlich umgeschaut. Neben einer tollen Auswahl an Obst und Gemüse gibt es sehr viele unverpackte Lebensmittel (auch Süßigkeiten wie Kekse) zum selbst abfüllen und seit kurzem auch die Käse von Jay & Joy.

Ein paar Restaurants für die es dieses Mal leider nicht gereicht hat: Soya (einer meiner Favoriten), Le Potager du Marais, Le Potager de Charlotte und Abattoir Végétal.

Fair Fashion

Veja // Ich bin irrtümlicherweise immer davon ausgegangen, dass der Concept Store Centre Commercial auch als Flagship Store von Veja fungiert. Bis ich auf dem Weg zu „Oh my cream!“ um die Ecke bog und in der 15 Rue de Poitou einen eigenen Veja Store entdeckte – welch Freude!

 

Auf Instagram habe ich meine Bilder und Adressen aus Paris in den Highlights gespeichert.

 

Bild: Kris Atomic on Unsplash

Kategorie Beauty, Food
Franziska
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt faire Mode sowie Naturkosmetik und gutes Essen. Schönes Leben soll nicht auf Kosten von anderen (wie Menschen, Tiere und Umwelt) statt finden, deshalb schreibe ich seit 2010 über schöne Dinge, die öko, fair und vegan sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *