Slave To Fashion: Die wahren Modeopfer

Slave to Fashion Cover I Veggie Love

Sklaverei ist auch noch heute erschreckend aktuell und weltweit leben rund 21 Millionen Menschen in unfreien Lebens- und Arbeitsverhältnissen. Safia Minney, die Gründerin des Fairtrade-Fashion-Labels People Tree und Autorin der Bücher Naked Fashion sowie Slow Fashion, will mit ihrem geplanten Buch Slave To Fashion und der dazu gehörigen Kampagne über diese Verhältnisse aufklären und zu deren Abschaffung beitragen.

True Cost Safia Minney I Veggie Love

Die Modeindustrie steht für Glitzer und Glamour, viele Menschen sind aber im wahrsten Sinne des Wortes Modeopfer und weltweit wird Profit in Milliardenhöhe auf ihre Kosten gemacht. Mit einem vierköpfigen Team startet Safia Minney ab Juni das neue Projekt: Interviews und Undercover-Recherchen sind für das Buch geplant, das im kommenden Frühjahr erscheinen wird.

Slave to fashion behind closed doors I Veggie Love

Nur noch wenige Stunden läuft das Crowdfunding für Slave To Fashion, das Finanzierungsziel wurde heute Vormittag schon erreicht.

 

Bilder: Slave To Fashion und The True Cost

Kategorie Fashion
Autor

Ich bin Franziska und liebe schöne Dinge. Dazu gehören für mich unbedingt Mode sowie Kosmetik und auch gutes Essen in coolen Restaurants. Aber schön soll es nicht nur für mich sein, sondern auch für andere. Nämlich die Umwelt, Tiere und Menschen. Deshalb: vegan, eco und fair.

3 Kommentare

    • Franziska

      Liebe Sarah – stimmt, Kristen Leo spricht viel über nachhaltige Mode. Ich kann Dir auch sehr die Dokumentation „The true cost“ ans Herz legen, hier habe ich schon mal drüber geschrieben: https://www.veggie-love.de/the-true-cost/ Schöne Grüße, Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *