Zeitlos und immer in Mode: Stilklassiker

Eco Fashion Stilklassiker I Veggie Love

Es gibt Kleidungsstücke, die kommen nie aus der Mode und sind so zeitlos, dass sie immer gut aussehen. Schon Coco Chanel und Picasso trugen Ringelshirts, Casablanca wäre nicht halb so schön ohne Humphrey Bogart im Trenchcoat und die inzwischen legendären „Chuck Taylor All Stars“ zierten bereits die Füße von Elvis Presley.

In meinem Kleiderschrank befinden sich einige dieser zeitlosen Stilklassiker, denn mit ihnen habe ich leichtes Spiel: sie sind unkompliziert, passen bei jeder Gelegenheit und sie geben mir das Gefühl, gut angezogen zu sein. Und genau das ist doch das Ziel: unangestrengter Chic. Dazu stammen die gezeigten (veganen) Kleidungsstücke von Marken, bei denen Nachhaltigkeit keine saisonale Modeerscheinung ist: ökologische Materialien sowie faire Herstellungsbedingungen sind für sie selbstverständlich.

Trenchcoat von Langerchen I Veggie Love

Ein Trenchcoat geht immer – egal, ob zu Sneakers oder über ein elegantes Outfit. Dieser hier ist von der chinesisch-deutschen Marke LangerChen, die seit fast sechs Jahren Eco Fashion produziert. Gekauft hatte ich ihn bei Dear Goods in München. Er hat alles, was man sich von solch einem Kleidungsstück wünscht: er ist atmungsaktiv, wetterbeständig und gut geschnitten. Mein Mantel stammt aus einer älteren Kollektion und ist deshalb leider nicht mehr erhältlich. Ähnliche Modelle gibt es aktuell bei Armedangels, Wunderwerk und LangerChen.

Streifenshirt TwoThirds x Saint James I Veggie Love

Das Ringelshirt von TwoThirds ist vor ein paar Jahren als Limited Edition in Zusammenarbeit mit der französischen Marke Saint James aus Frankreich entstanden, die bereits seit 1889 maritime Kleidung herstellt. TwoThirds stammt aus Spanien und hat sich den Schutz des Wassers zur Aufgabe gemacht, denn zwei Drittel unserer Erde sind mit dieser überlebenswichtigen Flüssigkeit bedeckt. Das Shirt selbst wurde in Frankreich aus recycelter Baumwolle hergestellt, ist aus der Herrenkollektion und leider inzwischen vergriffen.

Vegane Eco Sneakers von Ethletic I Veggie Love

Ursprünglich wurden die „Converse All Stars“ 1917 als Basketballschuh entwickelt – heute sind „Chucks“ aus vielen Schuhregalen gar nicht mehr wegzudenken. Die Modelle von Ethletic werden unter fairen Arbeitsbedingungen aus Biobaumwolle hergestellt und ihre Sohle besteht aus Naturkautschuk. Ziemlich bequem sind sie zudem auch.

Dieser Artikel ist (ein verspäteter) Teil der #WardrobeRevolution, mit der zahlreiche Bloggerinnen auf ihren Seiten geballte Slow-Fashion-Power rund um den Fashion Revolution Day zeigten.

fashionrevolutionday_wardroberevolution_2016

1. Lary Tales // 2. Schrift & Herz // 3. my fairladies // 4. stryletz // 5. Fashion Fika // 6. Kissen und Karma // 7. grasgrün & himmelblau // 8. Kunstkinder Mag // 9. todayis // 10. Heylilahey // 11. Maridalor // 12. Made of Stil // 13. sloris // 14. stylemom // 15. nicetohavemag // 16. feschesmascherl // 17. felitales // 18. Jäckle & Hösle // 19. Gretchens Fragen // 20. My Greenstyle// 21. at/least // 22. ekulele // 23. Annanikabu  // 24. kimgoesöko // 25. madamechrisi // 26. subvoyage // 27. justinekeptcalmandwentvegan // 28. Veggie Love // 29. kleiderei // 30. slowfashionblog

Bilder: Nora Dal Cero für Veggie Love // Collage: Anni von Fashion Fika

3 Kommentare

  1. Die Fair Trainer (so heißen die jetzt) von Ethletics sind super :) Mir hat der alte Name „Karma Chakhs“ allerdings besser gefallen.

    • Franziska

      Lieber Johannes – ich bin auch schon seit vielen Jahren sehr großer Fan von Ethletic. Meines Wissens hiessen aber damals nur die Sneakers der Crowdfunding Kampagne von Van Bo Le-Mentzel „Karma Chakhs“. Die waren zwar sowas wie eine Limited Edition der Ethletic Fair Trainer, aber kein offizielles Produkt von Ethletic selbst. Aber egal welchen Namen sie tragen: die Schuhe bleiben toll. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *